Für Sie seit 30 Jahren in Hamburg vor Ort

Logo

eRezept

E Rezept in der Apotheke (Elektronisches Rezept in der Apotheke)

Das klassische rosa Rezept auf dem Ärzte Medikamente für gesetzlich versicherte Patienten verschrieben haben, wird durch das e Rezept ersetzt. Das e Rezept bietet viele neue Funktionen wie Mehrfachverordnungen bzw. Dauerverordnungen und digitalen Versand, es gibt aber auch Einschränkungen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über diese Neuerungen. Weitere Informationen finden Sie auch in den Unterseiten zu diesem Thema. Alle Centro Apotheken können das elektronische Rezept auf allen bekannten Einlösewegen verarbeiten!

 

Was kann mit dem e Rezept (elektronischem Rezept) verschrieben werden?

Das elektronische Rezept wird schrittweise erweitert. Zunächst können mit dem e Rezept die bekannten rosa Rezepte teilweise ersetzt werden. Mit dem e Rezept können verschreibungspflichtige Medikamente und Rezepturen, jedoch keine Medizinprodukte (Macrogol, Trinknahrung, etc.) verordnet werden.

 

Was kann nicht mit dem e Rezept (elektronischem Rezept) verschrieben werden?

Das elektronische Rezept beschränkt sich aktuell auf verschreibungspflichtige Medikamente zu Lasten der Krankenkassen (GKV). Medizinprodukte, Betäubungsmittel, Medikamente die privat bezahlt werden müssen, Sprechstundenbedarf und Hilfsmittel können nicht auf elektronischen Rezepten verschrieben werden. Hier werden weiterhin Muster-16 rosa Rezepte oder Privatrezepte verwendet.

 

Wie kann das e Rezept eingelöst werden?

Das elektronische Rezept kann bei Apotheken vor Ort auf drei Wegen eingelöst werden: Mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK), als ausgedrucktes e Rezept über den QR Code, über die gematik App.

  1. Das elektronische Rezept kann mit Hilfe der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) in der Apotheke eingelöst werden. Hierzu muss die elektronische Gesundheitskarte (eGK) mitgebracht und in der Apotheke ausgelesen werden. Auf der eGK können mehrere elektronische Rezepte gespeichert und gleichzeitig ausgelesen werden. Die eGK muss jedoch jedes Mal physisch eingesteckt werden wenn e Rezept eingelöst werden sollen. Man kann also nicht – wie zum Beispiel in der Arztpraxis – einmal im Quartal seine eGK in der Apotheke vorlegen und alle künftigen elektronischen Rezepte für die Apotheke seiner Wahl „freigeben“.
  2. Das elektronische Rezept kann auch ausgedruckt werden. Der Ausdruck des elektronischen Rezeptes erfolgt in der Arztpraxis. Das ausgedruckt e Rezept wird der Apotheke vorgelegt. Das Papier selbst ist, anders als bei den rosa Rezepten für gesetzlich Versicherte, nicht relevant. Das Rezept kann daher problemlos kopiert werden. Die für das e Rezept wichtigen Informationen liegen im QR Code e Rezeptes – auch ein kopiertes e Rezept kann daher nicht doppelt eingelöst werden.
  3. Das elektronische Rezept kann auch über die gematik App in der Apotheke eingelöst werden. Hier kann das e Rezept aufgerufen und in der Apotheke vorgezeigt werden. Das elektronische Rezept kann über die gematik App auch an die Apotheke geschickt werden.

 

Folgen Sie uns:

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück
Zurück
Zurück

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 20:00
Dienstag 08:00 - 20:00
Mittwoch 08:00 - 20:00
Donnerstag 08:00 - 20:00
Freitag 08:00 - 20:00
Samstag 09:00 - 20:00
Sonntag geschlossen