Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt.

Veraltete Browser stellen ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder nutzen Sie einen der nachfolgenden Browser:

Für Sie seit 30 Jahren in Hamburg vor Ort

Logo

Paxlovid und HIV Medikation

Welche Wechselwirkungen gibt es mit Paxlovid?

Paxlovid ist ein seit dem 27.01.2022 in der EU zugelassenes Kombinationspräparat von Pfizer. Indiziert ist es für Patient:innen, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf haben.

Bei Paxlovid® handelt es sich zum einen um den viralen 3CL-Protease-Hemmer Nirmatrelvir und zum anderen um den Booster Ritonavir, der aus der HIV-Therapie bereits bekannt ist. Die Therapie sollte bei Risikopatient:innen so schnell wie möglich nach der Diagnose von Covid-19 begonnen werden, spätestens 5 Tage nach Symptombeginn. Die empfohlene Dosierung beträgt 300 mg Nirmatrelvir (entsprechen zwei rosa Tabletten) und 100 mg Ritonavir (entspricht einer weißen Tablette) alle 12 Stunden über einen Zeitraum von 5 Tagen.  

Der Fachinformation von Pfizer kann man entnehmen, dass Paxlovid® bei einer schweren Nierenfunktionsstörung (eGFR < 30 ml/min) kontraindiziert ist und bei Patient:innen mit einer mäßigen Nierenfunktionsstörung (eGFR ≥ 30 bis < 60 ml/min) eine Dosisreduktion auf 150 mg/ 100 mg Nirmatrelvir/Ritonavir alle 12 Stunden empfohlen wird, um eine Überexposition zu vermeiden. Jedoch ist diese Dosisanpassung klinisch nicht geprüft.

Ritonavir fungiert in dieser Kombination als pharmakokinetischer Booster. Das bedeutet, dass die Funktion von Cytochrom P450 3A4 (CYP3A4) und p-Glykoprotein (pGp) gehemmt wird und dadurch der Wirkstoff Nirmatrelvir nicht so schnell abgebaut wird. Dadurch erreicht Nirmatrelvir mit einer zweimal täglichen Gabe von 300 mg einen ausreichend hohen Wirkspiegel und muss nicht häufiger eingenommen werden.

 

Gibt es Interaktionen zwischen Paxlovid und HIV Medikamenten?

In einigen HIV-Regimes macht man sich die Wirkung der Booster Ritonavir (Norvir®) oder Cobicistat (Tybost®) ebenfalls zu Nutze. Deswegen wird diskutiert, ob HIV-Patient:innen mit einem geboosterten Therapieregime während der Einnahme von Paxlovid® die Ritonavir-Tablette auslassen sollten. Laut Fachinformation von Pfizer ist jedoch keine Dosisanpassung von Paxlovid® erforderlich.

Aus der gewünschten Wirkung des Ritonavirs resultiert die lange Liste mit z.T. schwerwiegenden Wechselwirkungen von Paxlovid® mit anderen Arzneimitteln. Ritonavir kann, als CYP3A-Inhibitor, zu einer erhöhten Plasmakonzentration von Arzneimitteln führen, die primär über eben dieses Enzym metabolisiert werden. Diese erhöhten Plasmakonzentrationen können mit schwerwiegenden und lebensbedrohlichen Überdosierungen bzw. Nebenwirkungen einhergehen, weswegen in solchen Fällen Paxlovid® kontraindiziert ist.  Betroffene Medikamente sind beispielsweise Antikoagulanzien (Apixaban, Phenprocuormon), Lipidsenker (Simvastatin), Amitriptylin, Carbamazepin, Salmeterol und Fentanyl.

Zudem wird durch das Ritonavir der Transporter p-Glykoprotein (pGp) beeinflusst, der in Zellen aufgenommene Wirkstoffe wieder ausschleusen kann und so die Aufnahme ins Blut verhindert.  Die Plasmaspiegel von Arzneimitteln, die von pGp transportiert werden können, unterliegen bei Einnahme von Ritonavir ggf. Schwankungen. Betroffen sind hiervon beispielsweise das Antihistaminikum Fexofenadin und das Herzglycosid Digoxin.

Es ist daherwichtig, vor dem Einsatz von Paxlovid® einen Wechselwirkungscheck durchzuführen. Wenden Sie sich hierzu an ihren behandelnen Arzt oder ihre behandelnde Ärztin. Gerne unterstützen wir die Analyse durch unsere Medikationsberatung und unseren Interaktionsberatung für HIV Patienten. Sie oder Ihre Ärzte können uns hierzu gerne kontaktieren.

 

Im Zweifel kann es empfehlenswert sein, auf das ebenfalls zugelassene Covid-19-Medikament Lagevrio® (Molnupiravir) auszuweichen, welches keinen Booster enthält. Die Dosierung hierbei liegt bei 4 Kapseln alle 12 Stunden, ebenfalls über 5 Tage. 

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück
Zurück
Zurück

Öffnungszeiten